Erdbeben in Mexiko: Botschaft von Prälat Fernando Ocariz

Der Prälat des Opus Dei betet für die Opfer, begleitet im Geiste alle Betroffenen und dankt für die Solidarität.

vom Prälaten
Opus Dei - Erdbeben in Mexiko: Botschaft von Prälat Fernando Ocariz

Ich habe mit tiefem Schmerz die Nachrichten über das Erdbeben verfolgt, das gestern um 13.14 Uhr weite Teile Mexikos erschüttert hat. Gemeinsam mit dem Regionalvikar der Prälatur dieses Landes, der sich gerade in Rom aufhält, haben wir versucht in diesen Momenten sehr vereint mit dem mexikanischen Volk zu sein, dessen Zeichen der Solidarität mich sehr bewegt haben.

Auf die Fürsprache der Mutter Gottes von Guadalupe bitte ich den Herrn, dass Er diejenigen in seine Herrlichkeit aufnehme, die ihr Leben verloren. Ich bitte auch darum, dass Er die Menschen tröste, denen aufgrund des Erdbebens Leid widerfahren ist. Ich fühle mich ihnen allen sehr nahe. Abgesehen vom Gebet, um das ich alle Gläubigen, Mitarbeiter und Freunde des Opus Dei bitte, möchte ich ihnen dafür danken, dass sie großzügig im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Notleidenden helfen.